Zum Nachschauen: ältere Homepagebeiträge gibt es unter "Aktuelles" bei "Presse".
Neuigkeiten
16.08.2022, 06:55 Uhr
Wie alt ist das? 61 Jahre!



Seit 1990 gibt es den Staat nicht mehr, der seine Bürgerinnen und Bürger am 13. August 1961 hinter Mauern und Stacheldraht einsperrte. Mit ihrer friedlichen Revolution haben seine mutigen Bürger ihn abgeschafft.


Das mahnt uns, unsere Demokratie zu schätzen und zu schützen. Beispiele dafür gibt es genug, nicht nur in Afghanistan und in der Ukraine.


Es war tatsächlich nicht alles schlecht in der DDR. Es gab Einrichtungen für Kundenbetreuung, wie wir sie erst jetzt allmählich aufbauen. Es gab billige Grundversorgung, wie sie gerade dieser Tage wieder aktuell wird.

Und es gab Mangel an sehr vielem, was uns selbstverständlich ist. Vor allem gab es Mangel an Freiheit. Auch die erscheint uns selbstverständlich, aber das stimmt nicht. Freiheit in der DDR würde unterdrückt und musste erst erlitten und erstritten werden. Stasi-Bespitzelungen, Zwangsadoptionen von Kindern gefasster „Republikflüchtinge“ und und und… waren „geltendes Recht“ – welch ein Unrecht!

Das mahnt uns, unsere Demokratie zu schätzen und zu schützen. Beispiele dafür gibt es genug, nicht nur in Afghanistan und in der Ukraine.

 

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Gemeindeverband Muggensturm  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.05 sec. | 61968 Besucher